Leitfaden: Controlling im F&B-Bereich einführen

Verbessern Sie mit einem Controlling-Kennzahlen-System Ihr Betriebsergebnis

Leitfaden für Controlling im F&B-Bereich - Unternehmermanufaktur

Controlling-Kennzahlen-Systeme gehören zum unverzichtbaren Handwerkszeug eines jeden Betriebes. Die Kennzahlen lesen und interpretieren zu können ist die Management-Aufgabe eines jeden Geschäftsführers. Sie dienen der systematischen Kontrolle der Wareneinsatzkosten, Personalkosten und der übrigen Betriebskosten für den Food & Beverage-Bereich.

Dieser Leitfaden hilft Ihnen dabei ein Controlling-System einzuführen und Schwachstellen aufzudecken.

 

  • Verbesserung des Betriebsergebnisses durch Einführung von Kennzahlensystemen
  • erbesserung bei den Personal-, Waren und übriger Betriebskosten
  • Geringer Arbeitsaufwand
Kostenlos herunterladen
Anrede
Inhaltsverzeichnis
  1. Einleitung
  2. Definition Controlling
    1. Was heißt Controlling?
    2. Ziele des Controllings
    3. Tätigkeiten des Controllers
  3. Operatives Controlling in Punkto Wirtschaftlichkeit
    1. Die drei Bereiche des operativen Controllings
  4. Der Controllingkreislauf – von der Kennzahlenvorgabe bis zur Durchführung von Verbesserungsmaßnahmen
    1. Kennzahlenermittlung
    2. Kennzahlenbeurteilung
    3. Ursachenanalyse
    4. Maßnahmen: Veränderungen und Verbesserungen
    5. Die wichtigsten operativen Kennzahlen in der Gastronomie
    6. Personal – und Warenkosten in Prozent
  5. Die wichtigsten Formeln in einem gastronomischen Betrieb
  6. Die Basis – Informationen, die gesammelt werden müssen
  7. Der Ablauf, um Controlling im Betrieb durchführen
Über den Autor
Werner Gärtner - Unternehmensberater der Unternehmermanufaktur - Hotellerie und Gastronomie
Werner
Gärtner
Executive Berater

Koch & Restaurantfachmann
Betriebswirt (Dipl.-VWA)
Restruktu­rie­rungs- und Sanierungs­-Be­rater­ (SRH)
Digital Marketing Manager (SHB)
Training & Development MTD
Zertifizierter Suchmaschinenmarketing-Experte (FH)